• Marsberg
    Mittendrin im Leben

Rund jeder dritte Sauerländer verlässt die Region für Studium oder Beruf. An den Wochenenden kehren die Exil-Sauerländer aber gerne zurück, um in den Genuss der Vorteile ihrer Heimat zu kommen (Nähe zu Familie und Freunden, schöne Natur, viele Freizeitmöglichkeiten …). Sonntagsabends pendeln sie dann wieder in ihre Wahlheimat um zu arbeiten. Dass ihre Heimat auch beruflich einiges bietet, vermuten die Meisten nicht: Im Sauerland gibt es keine Jobs für mich – das denken viele der Exil-Sauerländer. Falsch gedacht!

Als Teil der Region Südwestfalen gehört der HSK zur drittstärkstes Industrieregion Deutschlands. Insgesamt bieten 150 Weltmarktführer hier spannende und attraktive Jobangebote – sowohl für Bürotätige als auch für Handwerker. Mit über 700 offenen Stellen stehen die Chancen also sehr gut, Karriere in der Heimat zu machen. Allen Interessierten hilft Heimvorteil HSK bei der Rückkehr. Das Projekt bietet weggezogenen Sauerländern u.a. ein exklusives Karriere-Netzwerk, damit sie auch "in der Ferne" mit der heimischen Wirtschaft in Kontakt bleiben können.

Neben der Möglichkeit, einen kurzen Streckbrief zu erstellen, der von der Südwestfalenagentur sowie den kommunalen Wirtschaftsförderern gezielt an Betriebe im HSK weitergereicht wird, können Rückkehrer auch ein anonymisiertes Profil in einem Bewerberpool (www.karriere-suedwestfalen.de/bewerberpool-suedwestfalen) anlegen und so von zahlreichen Unternehmen aus der Region gefunden werden. Zusätzlich bietet die Karriereseite der Region Südwestfalen (www.karriere-suedwestfalen.de) einen umfassenden Überblick über offene Vakanzen vor Ort. So findet sich für jeden Rückkehrwilligen die ideale Stelle in der Heimat – egal ob im administrativen oder produzierenden Bereich. Dies gilt natürlich auch für die Lebenspartner, die von derselben Unterstützung profierten.

Ansprechpartner

Karin Gottfried
Projektleitung Heimvorteil HSK
Telefon: 0291 94-1510, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder

Michaela Schröder
Wirtschaftsföderung Stadt Marsberg
Telefon: 02992 9028190, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Weiterführende Informationen rund um das Projekt finden Sie hier:

Anschrift

Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung Marsberg e.V.
Bäckerstraße 8
34431 Marsberg

Telefon: 02992 9028190, Telefax: 02992 1461
E-Mail: info(at)wirtschaftsfoerderung-marsberg.de

Öffnungszeiten

Montag bis Mittwoch:
08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.30 Uhr

Donnerstag:
08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr

Freitag:
08.00 - 12.00 Uhr und 13.30 - 15.00 Uhr

facebook-logo-2015-04-22

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok